By janina

Contents[Hide]

Tapezierwerkzeug

Die Deutschen sind Spitzenverbraucher, wenn es um Tapeten  geht. Während in anderen Ländern oft direkt auf der Wand verputzt und gestrichen  wird, lieben die Deutschen ihre Tapete. Ob Raufaser , bunt oder als Motivtapete ; Tapeten sind so vielseitig, wie die Wände an die sie angebracht werden. 

Hilfsmittel

Zum tapezieren brauchen Sie zunächst einen Spachtel , damit Sie die alten Tapeten, sofern vorhanden, entfernen können. Ist die Tapete nicht zu alt, sollte es einfach gehen. Lässt sich die Tapete nur schwer ablösen, nimmt man einen Eimer mit Seifenwasser  oder Tapetenlöser  hinzu, um die vorhandenen Tapeten aufzuweichen. Sobald die Tapete vollständig entfernt ist, können Löcher und andere Unebenheiten mit einer Spachtelmasse  aus Gips  oder Silikon ausgeglichen werden. Dann lässt sich die neue Tapete anbringen. Sollte die Wand nicht tapeziert sondern nur gestrichen worden sein, dann muss man die Farbe vorher aufrauen, sonst kleben die neuen Tapeten nicht richtig. Das funktioniert gut mit Schmirgelpapier oder einer Schleifmaschine.

Motiv und Material

Bei Motivtapeten muss man besonders vorsichtig sein, da die Bahnen genau aufeinander abgestimmt werden müssen. So sollte die erste Bahn bestimmen wie die zweite Bahn angebracht wird. Dazu wird die Tapete am oberen und unteren Ende etwas länger gelassen, damit man Raum für die Anpassung des Musters hat. Die überschüssige Tapete wird später entfernt. Bei der Auswahl der Tapete sollte man  auf das Material achten. Tapeten werden aus verschiedenen Stoffen hergestellt. Sie eignen sich deshalb nur für bestimmte Räume. Die Vinyltapete  beispielsweise, eignet sich gut für feuchte Raume wie Badezimmer und Küche, da sie sehr strapazierfähig ist und sich leicht abwischen lässt. Papier und Textiltapeten  sollten nur in trockenen Räumen verwendet werden, Glasfasertapete lässt sich schwer verlegen, also lieber vom Profi tapezieren lassen, wenn man sich nicht auskennt. Folgende Tapetenarten sind heute im Handel erhältlich:

Tapezierwerkzeug

Tapeziertisch 

Tapeziertische sind nicht nur für das Tapezieren unerlässlich, auch auf Partys und Flohmärkten kommen sie oft zum Einsatz. 

Kleister 

Metylan Kleister verspricht extra Klebkraft. Kleistermaschinen  helfen den Kleister gleichmäßig aufzutragen. 

Kleisterpinsel 

Pinsel zum Auftragen des Kleisters haben lange Borsten, damit viel Kleister aufgenommen werden kann.

Messer 

Überstehende Tapete lässt sich gut mit einem Teppichmesser entfernen. 

Schwamm 

Mit einem breiten Hydroschwamm lassen sich Tapeten glatt streifen. 

Verwandte Ratgeber

Sägen

Malerwerkzeug

Schrauber

Zangen

Elektrowerkzeug