By Katarzyna

Contents[Hide]

Staudensorten

Es gibt zahlreiche Sorten von Stauden . In diesem Ratgeber werden Ihnen die beliebtesten und die gängigsten Sorten vorgestellt, die in den meisten Gärten vorzufinden sind. Das sind Polsterstauden ,Prachtstauden ,bodendeckende Stauden ,Stauden für den Steingarten ,Wasserstauden  sowie Stauden für einen sonnigen und schattigen Standort. Bei der Beschreibung der einzelnen Pflanzen wird erläutert, welchen Standort diese bevorzugen, ob einen sonnigen oder schattigen Platz.

Pflege von Stauden

Stauden lassen sich in vielen Gärten finden. Allerdings sollte der Garten etwas größer sein, denn einige von ihnen brauchen einfach mehr Platz. Die meisten von ihnen sind mehrjährig haltbar. Einige von ihnen überleben viele Jahre, andere wiederum müssen schon nach wenigen Jahren ausgepflanzt werden. Stauden gibt es in unterschiedlichen Formen und Farben. Wie sie richtig angebaut und gepflegt werden, erfahren Sie in dem Ratgeber, Anbau von Stauden.

Polsterstauden

Grasnelke 

Eine Polsterstaude mit recht niedrigem Wuchs von 15 cm Höhe. Bevorzugt einen sonnigen Standort, auch für den Steingarten geeignet. Die Blätter sind dunkelgrün, die Blüten sind dunkelrosa. Blüht von Mai bis Juni und im September.

Schleifenblume 

Eine Polsterstaude mit einem Wuchs von 20 cm. Bevorzugt einen sonnigen Standort. Die Blätter sind immergrün, die Blüten sind entweder weiß  oder rosa . Blüht von April bis Mai.

Stachelnüsschen 

Eine Polsterstaude mit sehr niedrigem Wuchs, der eine Höhe von 10 cm erreicht. Die Blätter sind immergrün und im Herbst verfärben sich diese. Je nach Sorte können sie eine bräunliche, kupferne oder blaugrüne Farbe annehmen. Blüht von Juni bis Juli.

Prachtstauden

Feinstrahl 

Eine Prachtstaude mit einem Wuchs von 60 cm. Bevorzugt einen sonnigen Standort. Die Blätter sind dunkelgrün, die Blüten gibt es in verschiedenen Farben, zum Beispiel in dunkelviolett oder rosa. Blüht von Juni bis August.

Pfingstrose 

Eine Prachtstaude mit weißen oder dunkelrosa großen, ballförmigen und gut gefüllten Blüten. Die Pflanze bevorzugt einen sonnigen Standort und wird bis 80 cm groß. Die Blätter sind dunkel- und sommergrün. Blüht von Mai bis Juni.

Rittersporn 

Eine Prachstaude in unterschiedlichen Farben mit aufrechtem Wuchs von bis zu 150 cm Länge. Blüht von Juni bis September.

Sonnenbraut 

Eine Prachtstaude mit aufrechtem Wuchs, der eine Höhe von einem Meter erreicht. Die Blütenblätter sind zurück geklappt und leuchten nach schönen Sommerfarben. Bevorzugt einen sonnigen Standort. Blüht von Juli bis September.

Stauden-Phlox 

Eine Prachtstaude in verschiedenen Farben erhältlich, zum Beispiel in weiß ,purpurrot  oder blau . Die Blätter sind immergrün und nadelförmig. Bevorzugt einen sonnigen Standort. Blüht von Mai bis Juni.

Bodendeckende Stauden

Andenpolster 

Diese Staude ist auch unter dem Namen Azorella  bekannt. Sie erreicht eine Höhe von fünf Zentimeter. Blüht von Mai bis Juni.

Doppelsporn 

Eine bogig geneigte Staude mit einem Wuchs von 30 cm Höhe. Die Blätter sind blaugrün und farnartig geteilt. Die Blüten sind purpurrosa. Blüht von Mai bis Juli.

Fetthenne 

Eine Staude mit aufrechtem Wuchs, der 40 cm groß wird. Die Belaubung ist dick und hellgrün, die Blüten sind tiefrosa. Bevorzugt einen sonnigen Standort. Blüht von August bis September.

Goldnessel 

Eine Staude mit aufrechtem Wuchs, der 20 cm groß wird. Die Blätter sind eiförmig und fein behaart, die Blüten sind gelb. Bevorzugt einen halbschattigen Standort. Blüht von Mai bis Juni.

Habichtskraut 

Eine Staude mit aufrechtem Wuchs, der bis zu 30 cm groß werden kann. Bevorzugt einen sonnigen Standort. Blüht von Juni bis August.

Hornveilchen 

Eine mehrjährige Staude in unterschiedlichen Farben erhältlich. Erreicht eine Wuchshöhe von circa 20 cm. Bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigenStandort. Blüht von Mai bis Oktober.

Immergrün 

Eine bodenbedeckende Staude mit dunkelgrünen Blättern. Es gibt sie mit unterschiedlichen Blütenfarben, veilchenblau, rötlich-purpur und bläulich. Die Blüten weisen ei-elliptische Form auf und blühen von Mai bis September.

Lavendel 

Eine wunderbar riechende weltbekannte Staude. Die bekannteste Form besitzt dunkel-blauviolette, daneben gibt es auch den eher unbekannten Lavendel mit weißen  Blüten. Blüht von Juli bis August.

Maiglöckchen 

Eine der bekanntesten Stauden, die einfach in jedem Garten, vor allem aber im Vorgarten, beliebt ist. Sie hat reinweiße, kleine und hängende glockenförmige Blumen. Bevorzugt einen halbschattigen bis schattigen Standort. Blüht von Mai bis Juni.

Storchschnabel 

Eine wunderschöne bodendeckende Staude in unterschiedlichen Farben von rosa bis blau erhältlich. Der Wuchs kann bis zu 30 cm hoch werden. Bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Blüht von Juni bis Juli.

Steingarten Stauden

Adonisröschen 

Eine Staude, die eine Wuchshöhe von 15-20 cm erreicht. Sie ist recht buschig und hat entweder eine goldgelbe oder feuerrote Farbe. Bevorzugt einen sonnigen Platz. Blüht von April bis Juni.

Alpenveilchen 

Eine wunderschöne Staude, die über dichte Belaubung und Blüten in intensiven Farben verfügt. Bei winterharten Alpenveilchen  bleiben die Blätter immer grün. Auch die Blütezeit variiert, je nachdem um welche Sorte es sich handelt.

Blaukissen 

Diese Staude gibt es in unterschiedlichen Farben, von reinweiß über lila bis hin zu blauvioletten Blüten. Sie erreicht je nach Sorte eine Wuchshöhe von bis zu 15 cm und bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Blüht von April bis Mai.

Federnelke 

Federnelke ist in unterschiedlichen Farben erhältlich. Die Staude kann bis zu 20 cm hoch werden und hat eine dichte Belaubung und viele Blüten. Bevorzugt eine sonnige Lage. Blüht von Mai bis Juli. 

Frühlingsaster 

Eine schöne frühlingshafte Staude. Sie kann bis zu 30 cm groß werden und bevorzugt einen sonnigen Standort. Blüht von Mai bis Juni.

Glockenblume 

Eine Staude mit einer Wuchshöhe von 20 cm. Die Blüten sind groß, offen und glockenförmig. Bevorzugt einen sonnigen Standort. Blüht von Juni bis Juli.

Kuhschelle 

Die Kuhschelle, auch Kuhglocke genannt, hat entweder weiße, rosa, rote oder violette Blüten. Sie wächst horstartig, wird bis 10 cm groß und bevorzugt einen sonnigen Standort. Blüht von März bis Mai.

Sonnenröschen 

Sonnenröschen gibt es in unterschiedlichen Farben. Ihre Blüten sind entweder reinweiß, dunkelrot, pink, bronze oder gelb. Die Blätter sind wintergrün, die Blüten sind schalenförmig und halb gefüllt. Blüht von Mai bis Juli.

Steinkraut Steinkraut 

Eine Staude mit gelben oder violetten Blüten. Sie erreicht eine Wuchshöhe von 15 cm, ist immergrün und bevorzugt einen sonnigen Standort. Blüht von April bis Mai.

Teppichphlox 

Eine Staude, deren sternförmige Blüten eine weiße, lila oder violettblaue Farbe aufweisen. Sie wird bis 20 cm hoch und bildet ein Polster. Blüht von April bis Mai.

Wasserstauden

Farn 

Farn eignet sich hervorragend für die Sumpf- oder Teichzone. Es ist keine Pflanze, die direkt im Wasser wächst. Der Farn bevorzugt einen halbschattigen bis schattigen Standort. Er kann bis zu 100 cm hoch werden. 

Kreuzkraut 

Auch das Kreuzkraut bevorzugt einen Standort in der Nähe eines Sumpfs oder eines Teiches. Die großen, sattgrünen Blätter sind sommergrün, die Blüten sind goldgelb. Die Staude kann bis zu 150 cm groß werden. Blüht von August bis September.

Prachtspiere 

Prachtspiere gibt es in unterschiedlichen Farben, von weiß über rosa bis hin zu rot. Die Staude ist mehrjährig und winterhart und erreicht eine Wuchshöhe von 50 cm. Bevorzugt einen halbschattigen bis schattigen Standort. Blüht ab April.

Seerose 

Seerosen wachsen am besten auf ruhigen Wasserorten, wie am Teich. Sie spenden den Fischen Schatten und bieten Versteckmöglichkeiten. Außerdem verschönern sie jeden Teich.

Wasserhyazinthe 

Eine Wasserstaude, die am liebsten in feuchten bis nassen Gegenden wächst, zum Beispiel als Schwimmpflanze auf Teichen. Sie erreicht eine Wuchshöhe von bis zu 30 cm. Bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Blüht von Juni bis September. 

Verwandte Ratgeber