Fussball WM Fanartikel: jetzt noch online kaufen

Nur noch 10 Tage bis zur „Vuvuzela-WM“ in Südafrika

Der Lärm der Vuvuzela liegt förmlich schon in der Luft. Die Fussball WM 2010 in Südafrika beginnt in zehn Tagen. Höchste Zeit für alle ernsthaften Fussballfans, ihren Fundus zu überprüfen. Noch ist nämlich genügend Zeit, alle Vorteile des Online-Shoppings zu nutzen und die wichtigsten Fanartikel im Internet zu bestellen. Ganz oben auf der „Must-haves“-Liste: eine Vuvuzela in Fanfarben. Auf Shopwiki sind alle relevanten Shopping-Infos rund um die Fussball WM 2010 gesammelt. Egal, ob man auf der Suche nach dem WM Ball, nach dem Trikot seiner Lieblingsmannschaft oder sonstigen Fanartikeln wie eben der Vuvuzela ist: ShopWiki ist der perfekte Start der Online-Shopping-Tour.

ShopWiki, das weltgrößte Service für komfortables sowie zeit- und geldsparendes Einkaufen im Internet, macht mit seinem Special zur WM in Südafrika seinem Ruf alle Ehre. Kompakt und übersichtlich wird der Fussballfan durch die Weiten des Angebots der online erhältlichen Fanartikeln geführt.

Südafrika 2010: Die Vuvuzela WM

Neben den Klassikern wie Trikots, Schals oder Bälle ist die Vuvuzela der aktuelle Renner. Dieses Blasinstrument, in Deutschland auch oft nur schnöde „Tröte“ genannt, gilt als Symbol des südafrikanischen Fußballs. Die ursprünglich aus Metall hergestellte Vuvuzela wird in Südafrika seit fast zehn Jahren als Kunststoff hergestellt und ist von der Geräuschkulisse keines Stadions wegzudenken. Seit dem Confederations Cup 2009 ist die Vuvuzela der breiteren Öffentlichkeit bekannt. Und hat gleich für Aufregung gesorgt. Der laute, monotone, an einen Elefantenschrei erinnernde Klang störte sowohl Fussballer als auch Fans. Die FIFA, die über ein Verbot der Tröte nachdachte, entschied sich schließlich pro Südafrika-Folklore und damit für die Vuvuzela im Stadion. Auch in unseren Breiten wird ihr Klang nun die Public Viewing-Areas erfüllen – ob man das will oder nicht.

Der Online-Shopping Ratgeber

Shopwiki bündelt über 300 Millionen Produkte aus über 300.000 Onlineshops. Um Online-Shoppern Hilfe und Orientierung zu bieten, stellt die ShopWiki-Redaktion laufend Beratungsguides wie beispielsweise auch den zur Fußball WM zusammen. Der User kann online bequem durch das Angebot schmökern, auch ohne schon exakt zu wissen, welches Produkt er kaufen will.

Über ShopWiki

ShopWiki ist mit aktuell über 300 Millionen Produkten und über 300.000 erfassten Online-Shops das weltweit größte Service für komfortables und zeit- und geldsparendes Einkaufen im Internet. Ein von ShopWiki entwickelter Algorithmus crawlt und indiziert regelmäßig das Internet und katalogisiert die gefundenen Shops und Produkte. Das Ziel von ShopWiki ist es, jedes Online erhältliche Produkt zu indizieren. ShopWiki wurde 2005 von Kevin P. Ryan, dem ehemaligen DoubleClick CEO, und Dwight Merriman, ehemals DoubleClick CTO, sowie Eliot Horowitz in New York gegründet. Neben ShopWiki.com bedient ShopWiki in Europa die Märkte Großbritannien, Frankreich, Deutschland und die Niederlande in länderspezifischen Versionen.