Contents[Hide]

Handrührer

In jeder Küche, in der gebacken wird, sollte auch ein handlichen Helfer vorhanden sein. Handrührer ersparen der Hausfrau und dem Hausmann von heute den ein oder anderen Muskelkater im Arm. Natürlich gibt es den Handmixer, wie so viele andere elektronische Haushaltsgeräte, auch in den verschiedensten Ausführungen und teils mit vielen Extras. Nur selbst backen können sie leider noch nicht.

Der Mixer

Neben der Optik gibt es ein paar andere Kriterien, die man beim Handrührerkauf beachten sollte. Zum einen hält man ihn in der Hand, teilweise für längere Rührzeiten, was bedeutet, dass er so leicht wie möglich sein sollte. Bei einem schweren Mixer wird der Arm schnell lang. Viele Handrührer haben speziell für Rezepte mit längerer Rührzeit einen Haken mit dem man den Mixer an dem Mixbehältnis befestigen kann.

Besonders zu beachten sind auch die verschiedenen technischen Details des Handrührers. Je höher die Wattzahl, desto mehr Power steckt dahinter, aber nicht nur die Power ist wichtig, sondern auch, dass man sie in genügend Stufen abregeln kann. Je feiner die Abstufung, desto besser der Übergang zwischen den einzelnen Stufen und je geringer die Chance zwischen den Stufen mit Teig vollgespritzt zu werden.

Die Extras

Manche preisgünstigen Handrührer kommen nur mit der Standardausstattung, während andere sich sogar in einen Stabmixer umfunktionieren lassen. Sie sollten sich also schon vor dem Kauf schon darüber im klaren sein, was Sie alles von Ihrem Handmixer verlangen:

  • Rührhaken: Hier gibt es Haken für jeden Anlass. Jeder Handrührer hat zumindest Quirlhaken dabei. Diese eignen sich besonders für alles, was zumindest ein bisschen flüssig ist: Rührteige und dem Aufschlagen von Eischnee. Des weiteren gibt es Knethaken, die das manuelle Kneten ersetzen. Während Knethaken und Quirlhaken im Paar kommen, gibt es den Rührbesen, der ein einzelner Haken ist. Wie der Name sagt, ist er besonders gut zum rühren geeignet.
  • Behälter: Auch wenn man generell jede Schüssel benutzen kann, wenn man mit dem Handmixer arbeitet, gibt es spezielle Behältnisse, die sich besonders eignen. Diese sind höher und schmaler designt, damit sie nahezu komplett durch das Handrührergehäuse abgeschlossen werden. Das bedeutet weniger Spritzer und Eischnee und Schlagsahne gelingen einem im Hand- oder besser gesagt Hakenumdrehen.
  • Stabmixeraufsätze: Manche Handrührer haben ein besonderes Extra; man kann sie in einen Stabmixer und Pürierstab umfunktionieren. So schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe.

Beliebte Produkte

Bosch Handrührer 

Diesen Handmixer kann man in ein paar einfachen Handgriffen in einen Stabmixer umwandeln. Im Set ist sogar ein passender Behälter enthalten.

Braun Multiquick 

Dieses Modell ist erstrangig ein Stabmixer, der aber in ein Handrührgerät umfunktioniert werden kann.

Krups Handrührer 

Dieses Handrührer hat eine Soft Speed-Control, was das Spritzen minimieren soll. Neben der regulären Quirlaufsätzen bekommt man zudem noch einen Schnellmixstabaufsatz.

Krups Handrührer 450 watt 

Dieser Handrührer hat mit seinen 450 ganz schön viel Power, die sich bequem in fünf Stufen regeln lässt.

Weisser Severin Handmixer 

Dieses sehr kostengünstige Modell hat in der Stiftung Warentest als GUT abgeschnitten.

Verwandte Ratgeber