205 Suchergebnisse für "olympischen spiele 2010" zwischen € 5,00 und € 50,00

olympischen spiele 2010

Sortieren nach:
205 olympischen spiele 2010 € 5,00 € 50,00 /l/olympischen-spiele-2010
  • Kunstposter Amsterdam Olympischen Spiele 1928
    Kunstposter Amsterdam Olympischen Spiele 1928 *

    Kunstposter Amsterdam Olympischen Spiele 1928

    € 12,90
    posterlounge.de posterlounge.de Der Preis kann jetzt höher sein.
    Top Shops
    posterlounge.de
    € 12,90
    Propaganda und Berichterstattung während der Olympischen Spiele 1936
    Propaganda und Berichterstattung während der Olympischen Spiele 1936 *

    Die XI. Olympischen Spiele 1936 in Berlin waren die ersten wirklich modernen Spiele der Neuzeit. Die Nazis benutzten diese Spiele geschickt, um die Weltöffentlichkeit zu täuschen und machten daraus einen ihrer größten Propagandaerfolge. Dafür setzten sie die neusten Technologien ein, um die Spiele einer möglichst großen Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Durch diese perfekte Organisation und auch durch staatliche Finanzierung der Spiele und Bauprojekte gelang es ihnen das bis dahin größte Sportereignis...

    Top Shops
    Weltbild.de
    € 12,99
    www2.ciando.com
    € 12,99
  • Kleber, Michael: Die Olympischen Spiele als Modernisierungsimpuls
    Kleber, Michael: Die Olympischen Spiele als Modernisierungsimpuls *

    Die Verkehrsinfrastruktur im Vergleich: München (1972), Innsbruck (1964), Garmisch-Partenkirchen (1936)

    € 12,99
    ebook.de ebook.de Der Preis kann jetzt höher sein.
    Top Shops
    ebook.de
    € 12,99
  • Das Rätsel der Olympischen Spiele
    Das Rätsel der Olympischen Spiele *

    Das Rätsel der Olympischen Spiele

    Top Shops
    elfen.de
    € 7,99
  • Die Olympischen Spiele als Mittel der Politik
    Die Olympischen Spiele als Mittel der Politik *

    Facharbeit (Schule) aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Sport - Sportgeschichte, einseitig bedruckt, Note: 1, Korbinian-Aigner-Gymnasium Erding, Sprache: Deutsch, Abstract: Nach Baron Pierre de Coubertin, dem Mann, der die Olympischen Spiele 1896 in Athen wieder zum Leben erweckte, ist das oberste Ziel der Spiele Völkerverständigung. Ausdruck findet dieser Wunsch in der Olympischen Charta, dem Regelwerk der Spiele, an das sich jede teilnehmende Nation und jeder Sportler zu halten hat, zum anderen ist...

    Top Shops
    Weltbild.de
    € 16,99
    www2.ciando.com
    € 16,99
    ebook.de
    € 16,99
  • Mal- und Zeichenwettbewerb anlässlich der Olympischen Spiele
    Mal- und Zeichenwettbewerb anlässlich der Olympischen Spiele *

    Bereits 1974 wurde das Unternehmen von Dieter Adam gegründet. Von 1994 bis heute ist ein bundesweites Netz von Franchisepartnern entstanden, die in über 1.000 Städten und kleineren Orten in Deutschland professionelle Nachhilfe anbieten. Weit über 100.000 Schülern wurde in dieser Zeit erfolgreiche Nachhilfe erteilt. Der Mini- Lernkreis bietet Nachhilfeunterricht in Kleingruppen mit 2 oder max. 5 Schülern und auch Einzelunterricht zu Hause, in den relevanten Schulfächern aller Jahrgangsstufen an. Mit...

    € 50,00
    deutschepresse.de deutschepresse.de Der Preis kann jetzt höher sein.
    Top Shops
    deutschepresse.de
    € 50,00
  • DIE OLYMPISCHEN SPIELE 1960 ROM
    DIE OLYMPISCHEN SPIELE 1960 ROM *

    DIE OLYMPISCHEN SPIELE 1960 ROM. Das offizielle Standardwerk des Nationalen Olympischen Komitees. Großformat 472 Seiten, reich bebildert. Ganzleinen

    € 75,00
    huesken.com huesken.com Der Preis kann jetzt höher sein.
    Top Shops
    zeller.de
    € 50,00
    huesken.com
    € 75,00
  • Leinwandbild Amsterdam Olympischen Spiele 1928
    Leinwandbild Amsterdam Olympischen Spiele 1928 *

    Leinwandbild Amsterdam Olympischen Spiele 1928

    € 36,90
    posterlounge.de posterlounge.de Der Preis kann jetzt höher sein.
    Top Shops
    posterlounge.de
    € 36,90
  • Geschichte der olympischen Spiele: Mythen und Historie
    Geschichte der olympischen Spiele: Mythen und Historie *

    Man ist es gewohnt, Olympia untrennbar mit den Begriffen Sport und Wettkampf verknüpft zu sehen. Dass dies zweifellos nicht unberechtigt geschieht, bezeugen zahlreiche vor allem archäologische und schriftliche Quellen. Das Olympia der Antike kam tatsächlich durch den Sport erst zu seiner eigentlichen Popularität und wurde durch ihn zu einem der bekanntesten panhellenischen Wettkampfplätze. Insbesondere die Beschäftigung mit der griechischen Mythologie gibt Aufschluss über die Bedeutung, die dem Sport...

    Top Shops
    Weltbild.de
    € 12,99
    www2.ciando.com
    € 12,99
  • Jommelli, Nicolň: Die Olympischen Spiele
    Jommelli, Nicolň: Die Olympischen Spiele *

    Übersetzung

    € 19,90
    ebook.de ebook.de Der Preis kann jetzt höher sein.
    Top Shops
    ebook.de
    € 19,90
  • Coubertin´s Wiederbelebung der Olympischen Spiele unter dem Gesichtspunkt einer Friedenserziehung
    Coubertin´s Wiederbelebung der Olympischen Spiele unter dem Gesichtspunkt einer Friedenserziehung *

    Die Person Coubertin übt einen großen Reiz auf manche Menschen aus, da er der Begründer der Modernen Olympischen Spiele ist. Fasziniert von diesen internationalen Spielen mit ihrer besonderen Atmosphäre, möchte man sie nicht als Droge bezeichnen, aber diese besondere Stimmung, die sich nur sehr schwer in Worte fassen lässt, bringt viele Menschen alle vier Jahre im Sommer dazu, für circa zwei Wochen ihren Lebensrhythmus komplett umzustellen und ihre Daseinsgrundfunktionen auf Essen, Schlafen und Fernsehen...

    € 34,99
    www2.ciando.com www2.ciando.com Der Preis kann jetzt höher sein.
    Top Shops
    Weltbild.de
    € 34,99
    www2.ciando.com
    € 34,99
  • Die Olympischen Spiele Vol. 6 - Olympische Helden - DVD Filme
    Die Olympischen Spiele Vol. 6 - Olympische Helden - DVD Filme *

    Die großen Champions, die spannenden Duelle zwischen den Favoriten ihrer Disziplinen, die überraschenden Triumphe der unterschätzten Außenseiter: das ist der Stoff, aus dem olympische Legenden sind. Sechs spannende Dokumentationen - "Sieger und Herausforderer Teil 1 bis 4" und "Außenseiter Teil 1 und 2" - erzählen von diesen Legenden, mit spektakulären, historischen Filmaufnahmen und vielen Interviews. Mit Georg Hackl, Daley Thompson und Jürgen Hingsen, Linford Christie, Florence Griffith-Joyner...

    Top Shops
    4u2play
    € 8,99
  • Die Olympischen Spiele, Vol. 5 - Der Weg zur Anerkennung DVD
    Die Olympischen Spiele, Vol. 5 - Der Weg zur Anerkennung DVD *

    Bei den ersten Spielen der Neuzeit, 1896 in Athen, war unter den 245 teilnehmenden Athleten keine einzige Frau. Heute stehen die Wettkämpfe der Frauen denen der Männer in nichts mehr nach - viele Athletinnen haben in den vergangenen hundert Jahren Sportgeschichte geschrieben und wurden zu olympischen Legenden. Doch bis hierher war es ein steiniger Weg, den die spannenden Dokumentationen "Erste Schritte", "Schneller, weiter, eleganter" und "Eine neue Zeit" nachzeichnen.

    € 7,95
    zengoes-online.de zengoes-online.de Der Preis kann jetzt höher sein.
    Top Shops
    zengoes-online.de
    € 7,95
  • Olympia Glocke für d Olympischen Spiele, Berlin 1936
    Olympia Glocke für d Olympischen Spiele, Berlin 1936 *

    Olympia Glocke für d Olympischen Spiele, Berlin 1936

    € 20,00
    arkivi-bildagentur.de arkivi-bildagentur.de Der Preis kann jetzt höher sein.
    Top Shops
    arkivi-bildagentur.de
    € 20,00
  • Die Olympischen Spiele als Modernisierungsimpuls
    Die Olympischen Spiele als Modernisierungsimpuls *

    Die Frage, ob die Olympischen Spiele für die Ausrichtungsorte München, Garmisch-Partenkirchen und Innsbruck ein Katalysator, also Beschleuniger, oder ein Impulsgeber einer Modernisierung waren, lässt sich am Beispiel der Verkehrsinfrastruktur klar veranschaulichen. Verkehrswege sind und waren schon immer die Lebensadern von Orten, Städten und Regionen. Sie stehen im Fokus, wenn es darum geht, die wirtschaftliche Attraktivität nicht nur zu erhalten, sondern auch zu verbessern und die Wohn- und Lebensqualität...

    Top Shops
    Weltbild.de
    € 12,99
    www2.ciando.com
    € 12,99
  • Die Olympischen Spiele als Mittel der Politik
    Die Olympischen Spiele als Mittel der Politik *

    Nach Baron Pierre de Coubertin, dem Mann, der die Olympischen Spiele 1896 in Athen wieder zum Leben erweckte, ist das oberste Ziel der Spiele Völkerverständigung. Ausdruck findet dieser Wunsch in der Olympischen Charta, dem Regelwerk der Spiele, an das sich jede teilnehmende Nation und jeder Sportler zu halten hat, zum anderen ist auch die olympische Flagge ein Symbol dafür. Sie besteht aus fünf verschiedenfarbigen ineinander verschlungenen Ringen, wobei die Ringe für die fünf Kontinente der Erde stehen. Auf der olympischen Fahne erscheinen die Ringe auf weißem Grund. Ihre Farben - blau, gelb, schwarz, grün, rot und weiß - repräsentieren<br />gleichzeitig die Nationalflaggen aller Nationen. Die Flagge veran-<br />schaulicht so also gewissermaßen einen internationalen Zusammenhalt<br />aller Staaten. Coubertins große Hoffnung war es, dass die Spiele durch die Begegnung der Jugend im sportlichen Wettkampf einen wichtigen Beitrag zum Weltfrieden leisten würden. Die Hoffnung blieb Utopie.Von Beginn an hatte es die olympische Bewegung nicht leicht. Man hatte einerseits mit der Zerstrittenheit der europäischen Staaten zu kämpfen und andererseits mit den imperialistischen Ansprüchen der Großmächte weltweit. Direkt und indirekt nahm die Politik damit stets Einfluss auf die Olympiaden. Doch damit nicht genug: Immer wieder in ihrer Geschichte wurden die Olympischen Spiele von Staaten, Organisationen, Gruppierungen und Einzelpersonen dazu benutzt, sich Gehör zu verschaffen und politische Interessen zu vertreten oder durchzusetzen. Die Spiele, bis hin zu den Sportlern, wurden dafür instrumentalisiert. Allzu oft wirkten die Absichten die dahinter<br />standen, dem ursprünglichen Friedensgedanken von Coubertin entgegen.<br />Aber auch seine Intuition ist keineswegs eine rein sportliche. Geht es um die Frage, ob die Olympischen Spiele ein Mittel der Politik sind, ist schon Coubertins Zielsetzung ein eindeutiger Hinweis. Denn Frieden und Völkerverständigung sind Aufgaben der Politik. Der Sport kann dabei höchstens Mittel zum Zweck sein, also ein Werkzeug der Politik. Die Olympischen Spiele sind im Positiven wie im Negativen Mittel der Politik. Diese Aussage soll in der nun folgenden Arbeit untermauert werden.

    € 16,99
    www2.ciando.com www2.ciando.com Der Preis kann jetzt höher sein.
    Top Shops
    www2.ciando.com
    € 16,99
  • Die Olympischen Spiele
    Die Olympischen Spiele *

    Wie reist das olympische Feuer um die Welt? Wer war der erste moderne Olympiasieger? Der Sporthistoriker Dr. Jörg Wimmert zeigt, wie sich das Weltfest des Sports entwickelt und im Lauf der Zeit immer wieder verändert hat. Er stellt Disziplinen und berühmte Athleten vor, berichtet von den Olympischen Spielen und Winterspielen sowie von den Paralympics und verschweigt dabei auch die Widersprüche bei der Verwirklichung der olympischen Idee nicht. Michael Steinbrecher führt hinter die Kulissen...

    Top Shops
    Weltbild.de
    € 9,95
  • Geschichte der olympischen Spiele: Mythen und Historie
    Geschichte der olympischen Spiele: Mythen und Historie *

    Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 1,0, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Seminar für Alte Geschichte und Epigraphik), 22 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch

    € 12,99
    www2.ciando.com www2.ciando.com Der Preis kann jetzt höher sein.
    Top Shops
    www2.ciando.com
    € 12,99
  • Alles über die olympischen Spiele, Deutsch-Türkisch
    Alles über die olympischen Spiele, Deutsch-Türkisch *

    Wie lautet das Motto der Olympischen Spiele? Wo fanden die ersten modernen Olympischen Spiele statt? Wie heißen die olympischen Maskottchen in London 2012? Lies \´´´´Alles über die Olympischen Spiele\´´´´, um dieses weltumspannende Sportfest zu entdecken. Lerne, worum es bei der olympischen Bewegung geht und wie die Athleten versuchen, dem olympischen Ideal gerecht zu werden. Der Inhalt umfasst die Geschichte der Olympischen Spiele, Symbole der Olympischen Spiele, Informationen über die Gaststädte...

    Top Shops
    Weltbild.de
    € 12,95
  • Coubertin und die Olympischen Spiele 1900-1924
    Coubertin und die Olympischen Spiele 1900-1924 *

    Zwischen 1900 und 1924 fanden 8 mal Olympische Spiele statt. Davon 7 mal Sommer- und 1 mal Winterspiele. Es gab viele Probleme, Kontroversen und Zwischenfälle, weshalb die Olympische Bewegung schon kurz vor dem Aus stand. Coubertin hielt jedoch an seiner Idee fest und so überdauerten die Olympischen Spiele auch diese schweren Anfangsjahre. Coubertin hatte dabei mit vielen Problemen und Kritikern zu kämpfen. Er opferte für diese Spiele und die Olympische Idee fast sein gesamtes Vermögen um sie am...

    € 12,99
    www2.ciando.com www2.ciando.com Der Preis kann jetzt höher sein.
    Top Shops
    www2.ciando.com
    € 12,99
  • Die Olympischen Spiele im Kalten Krieg
    Die Olympischen Spiele im Kalten Krieg *

    Die Olympischen Sommerspiele sind neben der Fußball-Weltmeisterschaft das wichtigste Sportereignis der Welt. Im Turnus von vier Jahren treffen sich die besten Sportler aus fünf Kontinenten, um ihre Kräfte zu messen. Rund um den Globus fiebern Milliarden von Menschen vor ihren Fernsehbildschirmen gebannt mit. Seit ihrer Premiere 1896 in Athen üben die Olympischen Spiele der Moderne eine gewaltige Faszination auf die Staaten dieser Welt aus. Von wenigen Ausnahmen abgesehen hat jeder neue Staat das...

    Top Shops
    Weltbild.de
    € 16,99
  • Die Olympischen Spiele etwas anders
    Die Olympischen Spiele etwas anders *

    Seiten: 68, Ausgabe: 1, Taschenbuch, Books on Demand

    Top Shops
    Amazon.de
    € 6,90
  • Unterberger, Martina: Die antiken Olympischen Spiele als Referenzrahmen für die modernen Olympischen Spiele
    Unterberger, Martina: Die antiken Olympischen Spiele als Referenzrahmen für die modernen Olympischen Spiele *

    Klischees, Stereotypen und reale kulturhistorische Bezüge (Körperkult)

    € 14,99
    ebook.de ebook.de Der Preis kann jetzt höher sein.
    Top Shops
    ebook.de
    € 14,99
    Weltbild.de
    € 24,99
  • Die Olympischen Spiele, Vol. 4 - Der Olympische Gedanke DVD
    Die Olympischen Spiele, Vol. 4 - Der Olympische Gedanke DVD *

    Dreimal führte der Jamaikaner Dudley Stokes sein chancenloses Bob-Team zu den olympischen Winterspielen. Er gewann keine Medaillen, aber er wurde zur olympischen Legende. Das sind die Geschichten, die nur Olympia schreibt - Geschichten von großen Kämpfern, die mit grenzenloser Entschlossenheit ihre Träume verfolgen und denen die Dokumentationen "Der Traum vom Sieg" und "Der Wille zum Erfolg" ein Denkmal setzen.

    € 8,95
    zengoes-online.de zengoes-online.de Der Preis kann jetzt höher sein.
    Top Shops
    zengoes-online.de
    € 8,95
  • Malecki, Andrea: Theoretische Grundlagen und ökonomische Implikationen strategischer Entscheidungen am Beispiel der Olympischen Spiele in Deutschland
    Malecki, Andrea: Theoretische Grundlagen und ökonomische Implikationen strategischer Entscheidungen am Beispiel der Olympischen Spiele in Deutschland *

    € 34,99
    ebook.de ebook.de Der Preis kann jetzt höher sein.
    Top Shops
    Weltbild.de
    € 34,99
    ebook.de
    € 34,99
  • Helbig, Katharina: Die Pressefreiheit in China im Kontext der Vergabe der Olympischen Spiele
    Helbig, Katharina: Die Pressefreiheit in China im Kontext der Vergabe der Olympischen Spiele *

    € 12,99
    ebook.de ebook.de Der Preis kann jetzt höher sein.
    Top Shops
    ebook.de
    € 12,99
  • Uhlitzsch, Julia: Der Körper in der NS-Propaganda während der Olympischen Spiele 1936
    Uhlitzsch, Julia: Der Körper in der NS-Propaganda während der Olympischen Spiele 1936 *

    Moderne Körperbilder

    € 12,99
    ebook.de ebook.de Der Preis kann jetzt höher sein.
    Top Shops
    ebook.de
    € 12,99
  • 1936 Die XI. Olympischen Spiele in Berlin und Garmisch - Partenkirchen, Band 1 komplett mit Bilder, Top erhalten
    1936 Die XI. Olympischen Spiele in Berlin und Garmisch - Partenkirchen, Band 1 komplett mit Bilder, Top erhalten *

    Deutsche Geschichte 3. Reich. 9 teils seltene Schriften wie z.B. Hitler als Feldherr von 1949. Rommel von 1949. 12 Jahre NS. Hitlers letzte Tage von 1947. Soldaten - Alltag von 1943, sowie 3 verschiedene Tornisterschriften von 1942 wie z.B. Wehr und Pflug im Osten, Finnland und Deutschlands wehrgeographische Lage, in guter gebrauchter Erhaltung.

    € 20,00
    bohmann-auktion.de bohmann-auktion.de Der Preis kann jetzt höher sein.
    Top Shops
    bohmann-auktion.de
    € 20,00
  • Der Einfluss der Olympischen Spiele Peking 2008 auf Politik und Gesellschaft in China
    Der Einfluss der Olympischen Spiele Peking 2008 auf Politik und Gesellschaft in China *

    Von den Völkern zu verlangen, dass sie einander lieben, ist eine Art von Kinderei. Von ihnen zu fordern, einander zu achten, ist keines-wegs Utopie; aber um einander zu achten, muss man sich erst kennen lernen. Dieses Zitat von Pierre de Coubertin gibt in wenigen Sätzen den Grundgedanken der Olympischen Idee wieder. Coubertin, der als Begründer der neuzeitlichen Olympischen Spiele gilt, sah diese als einen Ort, bei dem verschiedene Kulturen aufeinander treffen. Durch sie soll es zu einer Völkerverständigung...

    Top Shops
    Weltbild.de
    € 12,99
  • Die Kommerzialisierung der Olympischen Spiele - Am Beispiel von Los Angeles 1984 und London 2012
    Die Kommerzialisierung der Olympischen Spiele - Am Beispiel von Los Angeles 1984 und London 2012 *

    Die Vergabe der Olympischen Spiele 1984 an Los Angeles entfachte eine Diskussion über die beginnende und wachsende Kommerzialisierung im Sport. Los Angeles war im Zuge der Bewerbung für die Olympischen Spiele von 1984 die einzige Bewerberstadt, vielleicht auch deswegen, weil die Spiele von Montreal 1976 als Verlustspiele im finanziellen Sinne in die Olympische Geschichte eingegangen waren. Das Internationale Olympische Komitee erwartete zunächst, dass die Bewerberstadt die Auflage, finanzielle Rücklagen...

    € 34,99
    www2.ciando.com www2.ciando.com Der Preis kann jetzt höher sein.
    Top Shops
    www2.ciando.com
    € 34,99
  • Die Olympischen Spiele im Kalten Krieg - Der Olympismus und die Boykott-Spiele von 1980 und 1984 im Kontext des Kalten Krieges - eine konstruktivistische Betrachtung
    Die Olympischen Spiele im Kalten Krieg - Der Olympismus und die Boykott-Spiele von 1980 und 1984 im Kontext des Kalten Krieges - eine konstruktivistische Betrachtung *

    Die Olympischen Sommerspiele sind - neben der Fußball-Weltmeisterschaft - das wichtigste Sportereignis der Welt. Im Turnus von vier Jahren treffen sich die besten Sportler aus fünf Kontinenten, um ihre Kräfte zu messen. Rund um den Globus fiebern Milliarden von Menschen vor ihren Fernsehbildschirmen gebannt mit. Seit ihrer Premiere 1896 in Athen üben die Olympischen Spiele der Moderne eine gewaltige Faszination auf die Staaten dieser Welt aus. Von wenigen Ausnahmen abgesehen hat jeder neue Staat...

    € 16,99
    www2.ciando.com www2.ciando.com Der Preis kann jetzt höher sein.
    Top Shops
    www2.ciando.com
    € 16,99
  • Die Pressefreiheit in China im Kontext der Vergabe der Olympischen Spiele
    Die Pressefreiheit in China im Kontext der Vergabe der Olympischen Spiele *

    Vorolympische Bauchschmerzen (Blume 2008, S.25), eine große Maskerade (Blume 2008, S. 3) oder überhitzte Geldmaschine IOC(Winterfeldt 2008, S. 14): Im Zuge der Olympischen Sommerspiele im Jahr 2008 gab es viele negative Schlagzeilen. Einerseits über Chinas Führung, weil sie die allseits eingeforderte Pressefreiheit und die Menschenrechte nicht einhielt. Andererseits über das Internationale Olympische Komitee (IOC), weil es die Spiele an Peking vergab und für eine volle Pressefreiheit und Menschenrechte nicht sorgen konnte.<br />Der Konflikt lag darin, dass angeblich während des Bewerbungsprozesses von beiden Seiten die Möglichkeit zu einer uneingeschränkten journalistischen Arbeit verbalisiert wurde. <br />In der Realität zeigte sich im Zuge der Tibetkrise im Frühjahr 2008 und während der Spiele vom 4. bis zum 24. August desselben Jahres ein anderes Bild. Ausländische Journalisten wurden an ihrer Arbeit gehindert, indem sie beispielsweise keinen freien Internetzugang im Pressezentrum vorfanden.<br />Vor diesem Hintergrund leitet sich meine These ab: Bereits vor Beginn der Olympischen Sommerspiele 2008 hat sich abgezeichnet, dass journalistische Arbeit nur eingeschränkt möglich sein wird.<br />Ausgehend von dieser These werden Aufbau und Entscheidungsstrukturen des Internationalen Olympischen Komitees beleuchtet. <br />Insbesondere die Entscheidung über die Vergabe der Olympischen Sommerspiele 2008 an den Austragungsort Peking wird näher untersucht. Im Hinblick darauf wird geklärt, inwiefern in der Olympischen Charta, als rechtliche Grundlage des IOC, Festlegungen zur Pressefreiheit enthalten sind. Es folgen Teilaspekte der Aufgaben und Funktionen des chinesischen Pressewesens.<br />Im Kontext der Presse- und Meinungsfreiheit werden Inhalte der chinesischen Verfassung und des Strafgesetzbuches aufgeführt. <br />Die für die Spiele speziell erlassenen befristeten Bestimmungen für ausländische Journalisten anlässlich der Olympischen Spiele in Peking 2008 werden auf ihre Aussagen zur Pressefreiheit betrachtet. Daraus folgt der Versuch Einfluss und Auswirkungen der staatlichen Internetzensur exemplarisch darzustellen. <br />Abschließend werden die aufgeführten Einzelaspekte resümiert und auf die Eingangsthese bezogen.

    € 12,99
    www2.ciando.com www2.ciando.com Der Preis kann jetzt höher sein.
    Top Shops
    www2.ciando.com
    € 12,99
  • Die Pressefreiheit in China im Kontext der Vergabe der Olympischen Spiele
    Die Pressefreiheit in China im Kontext der Vergabe der Olympischen Spiele *

    Vorolympische Bauchschmerzen (Blume 2008, S.25), eine große Maskerade (Blume 2008, S. 3) oder überhitzte Geldmaschine IOC(Winterfeldt 2008, S. 14): Im Zuge der Olympischen Sommerspiele im Jahr 2008 gab es viele negative Schlagzeilen. Einerseits über Chinas Führung, weil sie die allseits eingeforderte Pressefreiheit und die Menschenrechte nicht einhielt. Andererseits über das Internationale Olympische Komitee (IOC), weil es die Spiele an Peking vergab und für eine volle Pressefreiheit und Menschenrechte...

    € 12,99
    www2.ciando.com www2.ciando.com Der Preis kann jetzt höher sein.
    Top Shops
    www2.ciando.com
    € 12,99
  • Funktionen und Methoden der propagandistischen Inszenierung der Olympischen Spiele von 1936
    Funktionen und Methoden der propagandistischen Inszenierung der Olympischen Spiele von 1936 *

    Als die Olympischen Spiele 1916 zum ersten Mal in Deutschland stattfinden sollten, fielen diese auf Grund des Ersten Weltkrieges aus. Am 13. Mai 1931 wurden die Olympischen Spiele dann erneut nach Deutschland vergeben. Zu diesem Zeitpunkt konnte allerdings noch niemand vorhersehen, dass die nächsten Olympischen Spiele unter einem diktatorischen Regime stattfinden würden, das nur drei Jahre nach Durchführung dieses Friedensfestes zum Urheber des Zweiten Weltkrieges werden sollte. In der Reihe der...

    Top Shops
    Weltbild.de
    € 34,99
  • Theoretische Grundlagen und ökonomische Implikationen strategischer Entscheidungen am Beispiel der Olympischen Spiele in Deutschland
    Theoretische Grundlagen und ökonomische Implikationen strategischer Entscheidungen am Beispiel der Olympischen Spiele in Deutschland *

    Ist der Mensch wirklich in der Lage freie Entscheidungen nach dem Prinzip der Rationalität zu treffen Besteht die Möglichkeit, dass die Freiheit des Willens tatsächlich nur eine Illusion ist Und wenn Individuen tatsächlich unter der Annahme der Freiheit Alternativen abwägen, unterliegen sie dabei ständig dem Zwang des Rationalitätsprinzips oder werden sie durch Emotionen geleitet Die Bewerbung um die Ausrichtung der Spiele 2012 stellt eine strategische Standortentscheidung dar. Ist es denkbar, dass die Unfähigkeit des einzelnen Menschen reale Entscheidungssituation auf Grund ihrer Komplexität vollständig zu erfassen und durch rationales Denken optimal zu lösen, strategische Standortbewertungen beeinflusst Diese Arbeit gibt einen Überblick über strategische Standortentscheidungen und ökonomischen Implikationen am Fallbeispiel der Olympischen Spiele. Angefangen beim kleinsten Glied der Entscheidungskette, dem einzelnen Menschen, führt diese Abhandlung durch die Komplexität der Thematik der Standorttheorie, gibt einen Einblick in das verschachtelten Organisationsgeflecht, welches hinter diesem Großereignis steht, und lässt den Leser in die Faszination der Olympischen Spiele eintauchen. Die Bewerbung um die Ausrichtung der Spiele 2012 war für Deutschland das olympische Topthema. Den Wettstreit der Städte um die Olympischen Spiele gab es schon immer, jedoch sind die strategischen, organisatorischen und wirtschaftlichen Hintergründe komplizierter und umfangreicher geworden. Auf Grund diverser Veränderungen stellte ich mir die Fragen: Warum bewerben sich deutsche Städte für die Olympischen Spiele Die Olympischen Spiele haben sich im Laufe der Zeit zu einem Großereignis entwickelt, dass der jeweiligen Ausrichterstadt die Möglichkeit bietet im Mittelpunkt des Weltgeschehens zu stehen. Seit den ersten Olympischen Spielen der Neuzeit in Athen 1896 erfuhren die Spiele große Veränderungen in politischer aber auch in ökonomischer Hinsicht. Grund genug, um einen Einblick in die Olympischen Spiele 1936 in Berlin und 1972 in München zu geben. Im weiteren Verlauf beschäftige ich mich mit den Auswahlverfahren für den gesamten nationalen und internationalen Bewerbungsprozess und untersuche Bewertungskriterien, Methoden, Verfahren, Regeln und Pflichten von der Applicant City bis zur Candidate City Phase. Abschließend nehme ich eine Analyse der Auswirkungen der Olympischen Spiele auf die volkswirtschaftliche Situation der Austragungsstadt vor. Diplomarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Wirtschaft - Sonstiges, Note: 1,3, Fachhochschule Lausitz (-), Sprache: Deutsch.

    € 34,99
    www2.ciando.com www2.ciando.com Der Preis kann jetzt höher sein.
    Top Shops
    www2.ciando.com
    € 34,99